Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Gewächshaus

  1. #1
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Hülsmann
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    748
    Renommee-Modifikator
    82

    Standard Gewächshaus

    Hallo an alle Gewächshaus-Erfahrenen unter euch,
    seit einiger Zeit spiele ich mit dem Gedanken, mir ein Anlehngewächshaus auf meiner großen nach Südwest ausgerichteten Terasse zu installieren. Bisher ist meine Sammlung in Frühbeeten, Foliengewächshäusern und die robusten auch auf großen Holzbrettern im Garten untergebracht. Dabei fand ich es eigentlich immer recht vorteilhaft, daß ich die Pflanzen bei Schönwetterperioden dem direkten Sonnenlicht aussetzen konnte. Nun bin ich bei meinen Gewächshausrecherchen auf die Aussage gestoßen, daß Doppel-bzw. Dreifachstegplatten UV-undurchlässig sind. Da wir alle wissen, daß die UV-Strahlung wichtig für den kompakten Wuchs unserer Lieblinge ist, und ebenso für die Wachsbereifung bei Copiapoa und den blauen Pilosocereen, mache ich mir da ein wenig Sorgen. Andererseits denke ich mir, daß Gewächshauskakteen doch nicht alle farblos und seltsam langtriebig sind?! Gibt es UV-durchlässige Verglasungen? Oder spielt es doch keine so große Rolle, weil die Vorteile eines Gewächshauses einfach überwiegen? Ich bin in dieser Beziehung nun doch ein bißchen verunsichert. Welche Vorteile bietet mir ein Gewächshaus denn noch (außer der Überwinterung)? Meint ihr, daß sich die Investition lohnt? Es ist ja nicht ganz billig...
    Habe ich dann auch die Möglichkeit "schwierigere" Arten zu kultivieren? Oder haltet ihr das für ein Gerücht? Wäre sehr dankbar über ein paar Erfahrungsberichte über die eventuellen Vor-und Nachteile.
    Gruß#
    Birthe

  2. #2
    Administrator ***** Avatar von adc
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Kirchlinteln bei Bremen
    Beiträge
    1.263
    Renommee-Modifikator
    135

    Standard

    Hallo,

    bei den Doppelstegplatten ist der Typ "Alltop" von Röhm UV durchlässig. Die günstigere und besser isolierende Variante ist eine spezielle doppelte PE Folie, deren Zwischenraum aufgeblasen wird.

    Gruß Andreas

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kaktusy
    Registriert seit
    30.10.2007
    Ort
    süd-ost-bayern
    Beiträge
    2.110
    Renommee-Modifikator
    140

    Standard

    im gw lassen sich fast alle arten kultivieren. habe aber inzwischen 2. ein normales , für alle schwierigen, wärmebedürftigen arten, die kaum im freien bei uns wachsen bis zu notocacteen, die dann an der offenen türe stehen. ein 2., auf einer seite im sommer völlig offenes, für sulcos, lobivien rebutien, echinocereen und auf dem hinteren tisch die meisten gymnocalycien. dieses wir auch im winter nur frostfrei gehalten, im anderen min. 5 - 8°C.
    es ist schwierig aber nicht unmöglich turbinicarbus und lobivia im gleichen gw zu halten.
    stachlige grüsse, kaktusy
    besuche meine stachligen babys
    www.kaktussnake.de

  4. #4
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Hülsmann
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    748
    Renommee-Modifikator
    82

    Standard

    Hallo Edith,
    was für ein Material haben denn deine beiden Gewächshäuser? Hast du normale Doppelstegplatten?
    Andreas, PE Folie ist vielleicht keine schlechte Idee, aber ich habe da einige Bedenken wegen der Haltbarkeit. Bei der Firma, bei der ich angefragt habe, die empfehlen eine spezielle "Flora"-Serie, die normalerweise für Orchideen verwendet wird, aber das kostet ein Vermögen!
    Könnt ihr mir Firmen empfehlen?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Hülsmann
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    748
    Renommee-Modifikator
    82

    Standard

    Also, nun muß ich doch noch mal weiterkommen mit meiner Gewächshausgeschichte . Meint ihr, man könne auch normale Stegdoppelplatten verwenden? Oder lassen die zu wenig Licht durch?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von AstrophytumX
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    2.380
    Renommee-Modifikator
    122

    Standard

    Zitat Zitat von Hülsmann Beitrag anzeigen
    Also, nun muß ich doch noch mal weiterkommen mit meiner Gewächshausgeschichte . Meint ihr, man könne auch normale Stegdoppelplatten verwenden? Oder lassen die zu wenig Licht durch?
    Hallo,

    Stegplatten sind meiner Meinung nach die beste Wahl.
    Mit der Folie ist eine Alternative aber ich hätte Angst.
    So wie es dieses Jahr hier gahagelt hat,hätte ich da ein Folienhaus gehabt wär bestimmt was an den Pflanzen passiert.
    Kakteensterne

    Fraileen sind keine Astrophyten!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Hülsmann
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    748
    Renommee-Modifikator
    82

    Standard

    Danke für deine Meinung. Ja, ich denke ich nehme die Stegplatten. Also ran an die Arbeit, wird jetzt wirklich langsam mal Zeit fürs erste "richtige" Gewächshaus. Meine Sammlung wird nicht gerade kleiner, und das ständige rauf und runter mit der Folie ist ja auf die Dauer auch keine Lösung bei diesem schrecklichen wechselhaften Wetter!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von AstrophytumX
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    2.380
    Renommee-Modifikator
    122

    Standard

    Ich hatte auch vor mir dieses Jahr noch eins aufzustellen.
    Mach ich aber wohl erst nächstes Jahr da es zu spät wird und 3 Gewächshäuser zu beheizen ist erstmal zu teuer und das GH ist ja auch nicht umsonst.
    ERstmal schaun wie ich dieses Jahr mit 2 über den Winter komme,beheize wohl eins mit Gas und eins mit Petroleum.
    Irgendwie bin ich dieses Jahr nicht richtig vorran gekommen.
    Habs nichtmal geschafft rund um die Gewächshäuser sauber zu machen und die Frühbeete aufzubaun.Viele Pflanzen stehen auch noch draussen rum und ich bezweifel ernsthaft das ich alles in die Gewächshäuser rein kriege.
    Morgen hab ich ein Rendezvous mit meinen Kakteen,hab mich die letzte Zeit nicht viel gekümmert.
    Hoffe Du kriegst bis zum Herbst alles hin.
    Wie groß soll das GH sein und hast Du schon überlegt wie Du beheizen willst?
    Muss auch noch neuen "Kraftstoff" besorgen und 2 zusätzliche elektronische Heizlüfter muss ich noch besorgen.
    Grüße von einem überfüllten Sascha
    Kakteensterne

    Fraileen sind keine Astrophyten!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Hülsmann
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    748
    Renommee-Modifikator
    82

    Standard

    Hi Sascha,
    meine Planungen sind noch nicht voll ausgereift, aber ich möchte es schon bis Oktober/November fertig haben. Ich halte euch dann weiter auf dem Laufenden, ich muß halt noch einige Angebote studieren. Aber ist doch komisch, daß man als Kakteen-Narr irgendwann zwangsläufig dahin gelangt, UNBEDINGT ein Gewächshaus haben zu wollen! Geht auch echt nicht, daß ich den ganzen Garten mit Frühbeeten und Folienhäusern zustelle! Abgesehen davon, daß die Substratbeutel im Keller lagern, die Töpfe und Schalen in der Gartenbude, die Pflegemittel auf der Terasse...das ist absolut UNPROFESSIONELL, gelle.
    CIAO
    Birthe

Ähnliche Themen

  1. Gewächshaus
    Von Jürgen_Kakteen im Forum Off Topics & Test
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.04.2008, 11:29
  2. Gewächshaus
    Von barracuda im Forum Kakteen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.06.2006, 22:15
  3. Gewächshaus
    Von droddl im Forum Kakteen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2004, 17:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG