Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Gymnocalycium saglionis

  1. #1
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Palmbach
    Registriert seit
    27.03.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    122
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Gymnocalycium saglionis

    Hallo zusammen,
    vor 2 oder 3 Jahren berichtete Marco von seinem Gymnocalycium saglionis , der zunächst einige Jahre ohne Wurzeln sein Dasein fristete.
    Ich habe jetzt bei meiner Pflanze, die die letzten Jahre eigentlich ein fleißiger Blüher war, ein Problem mit dem Wurzelwerk.
    2017-03-14 11-30-46 - P1050365.jpg

    20170314_114156.jpg
    Das obere Bild zeigt den Schaden am Wurzelwerk. Unten sein Zustand von heute nach dem Umtopfen. Ich habe die Reste grob entfernt und in neues Substrat gesetzt. Wird diese Vorgehensweise erfolg haben, d.h. neue Wurzeln bilden und nicht das zeitliche segnen???
    DMC-TZ10 - P1040538.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.888
    Renommee-Modifikator
    142

    Standard

    Zitat Zitat von Palmbach Beitrag anzeigen
    Das obere Bild zeigt den Schaden am Wurzelwerk. Unten sein Zustand von heute nach dem Umtopfen. Ich habe die Reste grob entfernt und in neues Substrat gesetzt. Wird diese Vorgehensweise erfolg haben, d.h. neue Wurzeln bilden und nicht das zeitliche segnen???
    Das ist ja schon eine große Pflanze, die vertrocknet nicht mal eben von heute auf morgen.

    Wenn die Wurzeln nur abgefault waren (danach sieht es mir aus - Substrat zu torfhaltig), dann wird er sich neu bewurzeln.
    Dem aussehen nach ist das neue Substrat ja deutlich "steiniger", das sollte Fäulnis besser vermeiden helfen.

    Wenn dagegen Viecher wie Wurzelläuse alles abgefressen haben, dann werden die weiterarbeiten (danach sieht es eher nicht aus, kann man auf den Bildern aber nicht sicher erkennen).

    Gruß,
    Micha

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.377
    Renommee-Modifikator
    60

    Standard

    Hallo Uwe,

    Michas Ausführungen kann ich mich nur anschließen.
    Ich selbst habe im letzten Jahr ein Gymnocalycium anderer Art in einem Gartencenter gekauft, bei dem sich letztendlich herausstellte, daß es keine Wurzeln mehr hatte. Eine beginnende Fäulnis war auch schon zu erahnen. Nach wenigen Tagen Abtrocknenlassen (auf dem Kopf liegend) hat es auf reinem Kieselgur und in der gespannten Luft des Gewächshauses innerhalb kurzer Zeit gut Wurzeln gebildet.

    Viel Erfolg wünscht
    Ingo.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Palmbach
    Registriert seit
    27.03.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    122
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Nee, Viecher sind keine zu finden. Der Wurzelbereich ist auch trocken durch die Winterruhe und es ist keine Fäulnis zu sehen und zu riechen. Ich hoffe natürlich, das er sich wieder erholt, zumal der Körper sehr gesund aussieht.
    Mal abwarten und ihm eine besondere Pflege angedeihen lassen.
    Gruss Uwe

  5. #5
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.006
    Renommee-Modifikator
    95

    Standard

    Das ist doch ein Prachtstück! Ich denke auch, dass er wieder Wurzeln bildet. Ich wünsch Dir viel Glück beim Bewurzeln.

    LG Heike

  6. #6
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    202
    Renommee-Modifikator
    109

    Standard

    Hallo zusammen,
    also ich würde bei diese Pflanze die Wurzeln bis zum Pflanzenkörper stutzen. Danach drei oder vier Wochen trocken stellen und dann zum Bewurzeln auf Tongranulat legen. G. saglionis ist meiner Auffassung nach fast unverwüstlich.
    Mach(t) es gut

    CABAC

  7. #7
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Palmbach
    Registriert seit
    27.03.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    122
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ja, das habe auch so gemacht. Er war vollkommen trocken und liegt jetzt auf dem Substrat. Hoffentlich gefällt es ihm und will weiter leben.
    Danke.
    Gruß Uwe

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2017
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    ich schließe mich auch Michas Beitrag an

Ähnliche Themen

  1. Gymnocalycium
    Von Brunãozinho im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.11.2013, 14:03
  2. Gymnocalycium saglionis
    Von Stachelkumpel im Forum Kakteen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 11:30
  3. Gymnocalycium
    Von lophario im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 14:29
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 08:06
  5. Gymnocalicium saglionis ???
    Von Bufi im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2006, 18:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG