Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Feigenkaktus läßt die Ohren hänegn! HILFE!!!!!!

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Unglücklich Feigenkaktus läßt die Ohren hänegn! HILFE!!!!!!

    Moin Moin erstmal!

    Ich habe im Moment riesen Sorgen um meine drei Feigenkakten, die auf einmal die Ohren hängen lassen! Ich habe die Pflanzen vor 2 Jahren aus Spanien ( Mallorca) bekommen und sie sind wunderbar gewachsen! Nun nach der Überwinterung ( trocken bei 15 Grad, Nordseitenfenster ) laßen sie mitmal die Ohren hängen! Das geht nun seit 5 Tagen so und wird nicht besser! Ich habe sie nun Nachts im Gewächshaus stehen (knapp 8 Grad) und tagsüber kommen sie in die Sonne! Gestern haben sie das erste Mal gewässert + leicht gedüngt(im Winter haben sie alle 4 Wochen ein wenig Wasser bekommen), aber trotzdem die Ohren gehen mehr und mehr ein! Sie sind richtig runzelig und weich! Und gehen immer mehr zu Boden! Sie werden auch leicht gelblich!

    Was kann ich machen, damit ich die Pflanzen retten kann?

    Bitte helft!

    Viele Grüße Northlight

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Pirna/Freital
    Beiträge
    885
    Renommee-Modifikator
    85

    Standard

    Sieht nicht gut aus. Betrifft das nur einzelne Ohren oder die gesamte Pflanze? Hört sich sehr nach Fäulnis an. Ich würde die kranken Teile abtrennen. Wenn die Pflanze im Inneren braun ist oder bräunliche Stellen hat, muß man weiter, bis in den gesunden Bereich hinein schneiden und anschließend desinfizieren. Kann natürlich auch sein, daß die Fäulnis den Stamm raufgekrochen ist und jetzt nur an den Ohren zuerst sichtbar wird, dann war's das leider.
    Das nächste Mal läßt Du die Opuntien etwas kälter überwintern (10°C oder weniger) und sparst Dir das Gießen im Winter völlig.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Es betrifft mehr oder weniger die ganzen Pflanzen! Es sind 3, ca. 1.20 Meter hoch! Ich habe nun die obersten Ohren abgedreht, die Trennstellen sehen aber sehr gut aus! Sie sind feucht und hellgrün! Keine braunen Stellen, sondern richtig hellgrün! Mir kam auch ein wenig Wasser entgegen! Also Fäulnis habe ich keine gesehen! Was kann es dann sein? Die Ohren sahen von außen vertrocknet aus, aber innen ist/war viel Wasser! Muss ich jetzt an den Bruchstellen irgendetwas machen? Oder heilen die Wunden alleine aus?

    Alle 3 Pflanzen haben die gleich Symptome und sehen echt sch..... aus! Was kann ich machen?Umtopfen? Kann ich noch was retten?

    Northlight!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Pirna/Freital
    Beiträge
    885
    Renommee-Modifikator
    85

    Standard

    Wenn es nicht von innen kommt, bleibt ja nur von außen übrig. Schädlingsbefall? Hast Du Bilder der erkrankten Teile? Der nächste mögliche Punkt wären dann noch die Wurzeln, aber bevor Du Dich daran machst (macht ja bei solch großen Opuntien immer besonders viel "Spaß"), würde ich erst Schädlingsbefall ausschließen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Kathrein
    Registriert seit
    28.02.2003
    Ort
    Böhlen
    Beiträge
    267
    Renommee-Modifikator
    88

    Standard

    Hallo Northlight,

    da kommen meiner Meinung nach mehrere Möglichkeiten in Betracht, zum ersten wie von eyriesii berschrieben, Schädlingsbefall, oder aber es handelt sich um eine normale Schrumpfung durch die Winterruhe. Ein paar Fotos würden hier sicher helfen, wie's geht steht hier: http://kakteenforum.de/showthread.php?t=3908. Auf jeden Fall solltest du auch eine "Sichtprüfung" machen, um äusserlichen Schädlingsbefall auszuschliessen...

    Viele Grüsse,
    Kathrein

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Also Schädlinge konnte ich so nicht festmachen! Jedenfalls nicht außen! Die Pflanzen hatten über den Winter eigentlich einen guten Eindruck gemacht und die Schäche trat plötzlich auf! Die Ohren aus dem letzten Jahr werden alle mitmal weicher,werden runzelig und gelblich! Auch die Wassergabe hat bis jetzt nicht viel gebracht! Sie stehen nun Tagsüber in der Sonne, aber die Ohren werden immer schwächer und weicher! Unten sehen die Pflanzen noch grün und gut aus! Sie sind auch noch sehr fest, obwohl es sich weiße Runzellinien bilden!! Sprich nur die obersten Ohren sind am stärksten betroffen!

    Auf den Pflanzen ist so nichts am krabbeln oder krichen! Einen Film oder Schimmel kann ich auch nicht sehen! Ich bin total ratlos! Morgen werde ich mal ein Foto posten!

    Viele Grüße Northlight!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Pirna/Freital
    Beiträge
    885
    Renommee-Modifikator
    85

    Standard

    Auf jeden Fall jetzt nicht wie verrückt gießen, das ist eher kontraproduktiv.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Tron
    Registriert seit
    19.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    490
    Renommee-Modifikator
    70

    Standard

    Hallo,
    es kann auch sein, dass das normal ist.
    Ich habe eine Opuntie, die im Winter auch etwas gelblicher wird und die Ohren neigt.
    Im Frühling aber geht das wieder zurück und sie wächst normal weiter.
    Ein Foto ist wie immer die beste Möglichkeit, eine Diagnose zu stellen.

    Gruss
    Jürgen

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Bilder

    So ich habe nun ein paar Bilder gemacht und versuche sie zu posten! Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt!



    http://img220.imageshack.us/img220/9950/k800img4295un2.th.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!


    http://img134.imageshack.us/img134/9910/k800img4294wt8.th.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!


    http://img134.imageshack.us/img134/3287/k800img4297tn3.th.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!




    http://img220.imageshack.us/img220/7482/k800img4298kn8.th.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!


    http://img88.imageshack.us/img88/298/k800img4299bm3.th.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!


    http://img134.imageshack.us/img134/5401/k800img4300ce1.th.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!


    http://img134.imageshack.us/img134/7921/k800img4301tb5.th.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!


    http://img88.imageshack.us/img88/8086/k800img4302fa4.th.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!


    http://img220.imageshack.us/img220/9498/k800img4303ks8.th.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!


    So, dass sind alle Bilder! Seit gestern sind die Pflanzen noch schwächer geworden und ich bin ratlos! Kann man da noch was retten? Ach ja. Die eine Pflanze "blutet" noch seit gestern! Ich meine damit, da an der einen Stelle Wasser rausläuft!

    Viele Grüße Northlight

  10. #10
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Pirna/Freital
    Beiträge
    885
    Renommee-Modifikator
    85

    Standard

    Zitat Zitat von Northlight Beitrag anzeigen
    ..., aber trotzdem die Ohren gehen mehr und mehr ein! Sie sind richtig runzelig und weich! Und gehen immer mehr zu Boden! Sie werden auch leicht gelblich!
    Also die Bilder sehen aber ganz anders aus!
    Die paar Falten in der Epidermis sind Folgen der Winterruhe. Von Gelbwerden kann ich hier nichts erkennen.
    Da waren wir wohl etwas voreilig. Ist aber nicht so schlimm, da die letzjährigen Triebe eh etwas dünn ausgefallen waren. Gewöhn die Pflanzen wieder langsam an die Sonne und stell sie dann an einen möglichst vollsonnigen Platz, dann werden die neuen Ohren auch runder.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 12:53
  2. Feigenkaktus
    Von willgroßwerden im Forum Kakteen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 23:52
  3. Feigenkaktus läßt Ohren hängen
    Von Jürgen007 im Forum Kakteen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 21:45
  4. Feigenkaktus
    Von Lutsche83 im Forum Stecklinge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 11:20
  5. Feigenkaktus
    Von Dirk_Fassbender im Forum Offener Bereich
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 08:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG