Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Ab wann blüht Echinocactus grusonii

  1. #1
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von redhorse
    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Ostthüringen
    Beiträge
    122
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Ab wann blüht Echinocactus grusonii

    Hallo,

    ich wollte mal rumfragen, ab wann E. grusonii blüht. Es heißt ja immer, daß nur alte Pflanzen blühen.
    Da er stetig neue Rippen bildet, wenn er größer wird, dachte ich, daß man es an der Rippenanzahl festmachen kann.
    Meiner ist ca. 25 Jahre alt und hat sich nun auf 24 Rippen hochgearbeitet. Durchmesser ohne Dornen - ca. 20 cm.
    Erlebe ich das noch (in den nächsten 20 Jahren)?
    Es gibt ja sicherlich einige (im wahrsten Sinne des Wortes) alte Hasen hier.

    Gruß,
    Redhorse

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von larshermanns
    Registriert seit
    20.04.2020
    Ort
    Karben
    Beiträge
    118
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Redhorse,

    das hängt von vielen Faktoren ab, jedoch mit Sicherheit nicht mit der Anzahl der Rippen.

    Fakt ist, dass die Blüten nur an sehr alten Exemplaren erscheinen.
    20 cm Durchmesser? Dann hast du allenfalls einen Teenager.
    Alte Exemplare sind weit über einen halben Meter dick und stehen vor allem vollsonnig.

    In unseren Breiten wirst du ihn vermutlich nicht zum Blühen bringen.

    Sei froh, dass du keinen Saguaro hast; der blüht erst, wenn er mindestens 100 Jahre alt ist.
    Viele Grüße aus der Wetterau!
    Lars https://amzn.to/2Vnry6w (meine Amazon Autorenseite) https://www.facebook.com/LarsHermannsAutor/ (meine Facebook Autorenseite)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    991
    Renommee-Modifikator
    91

    Standard

    Zitat Zitat von larshermanns Beitrag anzeigen
    In unseren Breiten wirst du ihn vermutlich nicht zum Blühen bringen.
    ... ich kenne einige blühende grusonii's in Botanischen Gärten und Gärtnereien - die blühen auch bei uns - ab einer ziemlich riesigen Größe...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    01.11.2013
    Beiträge
    184
    Renommee-Modifikator
    51

    Standard

    Zitat Zitat von stachelmaus Beitrag anzeigen
    ... ich kenne einige blühende grusonii's in Botanischen Gärten und Gärtnereien - die blühen auch bei uns - ab einer ziemlich riesigen Größe...

    Ja, das ist richtig.
    Mein Mann hat einen, Freunde haben welche, Botanische Gärten sowieso.
    Es ist nicht ungewöhnlich einen blühenden Echinocactus grusonii bei uns zu sehen.
    Auch bei diesen Pflanzen gilt, viel Sonne, viel Wärme, viel Wasser, viel Dünger, strenge Trockenruhe bei viel Licht und moderaten Temperaturen.

    LG Beate


    PS bevor sich noch weitere Informationen festsetzen die nicht den Tatsachen entsprechen;
    Carnegiea gigantea blüht ca. ab einem Alter von 40 - 50 Jahren - je nach Standort.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Dicke
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    142
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo, Ich habe keine Ahnung, erlaube mir aber mal, aus der HP zu zitieren, die die bekannten Kaktusgärtner Michael und Helga Januschkowetz pflegen.

    Wer auf Blüten in Kultur wartet, muss sich gedulden bis der Haarfilz in der Scheitelmitte den Durchmesser eines kleinen Tellers erreicht. Erst dann kommen die gelben Blüten zum Vorschein.

    Quelle: Pflanzenporträt Echinocactus grusonii

    Und wie Lars es tat, betonte auch M. Januschkowetz an mehreren Stellen seines Webblogs, dass Entwicklung, Wachstum und Blüte eines solchen Kaktus von den Bedingungen abhängen, unter denen er gepflegt wird. Diese Einflüsse werden wohl doch auch verkannt von Liebhabern und Profis. Wenn man zudem universitäre botanische Gärten, die Gwh renommierter Schaugärten (wie zB. die des Erfurter ega-park) besucht und dort blühende Schwiegermutterstühle bestaunt und sich dann nach Altersklassen, Alterangaben und Pflege erkundigt, bekommt man mit, dass gerade große hochbetagte Pflanzen schon oft umzogen und oft verliehen und geliehen wurden. Ein großer grusonii hat uU. schon einige Pfleger gesehen und diese sowie mehrere Standorte hinter sich gelassen. Leute, die betagte dekorative Pflanzen erben, oder ausleihen und ihre Schaugärten dekorieren, haben nur wenig von der Entwicklung dieser Pflanzen mitbekommen; sie verlassen sich auf Altersangaben, mit dem ihre Vorgänger die Pflanze weitergaben. mfG

    Zitat Zitat von beate Beitrag anzeigen
    PS bevor sich noch weitere Informationen festsetzen die nicht den Tatsachen entsprechen;
    Carnegiea gigantea blüht ca. ab einem Alter von 40 - 50 Jahren - je nach Standort.
    "Man zweifle niemals daran, dass Ostthüringen (mitsamt des Gwh des redhorse) auf einer kanarischen Insel und in der neuen Welt liegt."

  6. #6
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von larshermanns
    Registriert seit
    20.04.2020
    Ort
    Karben
    Beiträge
    118
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Danke!
    Viele Grüße aus der Wetterau!
    Lars https://amzn.to/2Vnry6w (meine Amazon Autorenseite) https://www.facebook.com/LarsHermannsAutor/ (meine Facebook Autorenseite)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von redhorse
    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Ostthüringen
    Beiträge
    122
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Vielen Dank erstmal. Ich geh straff auf die 50 zu.
    Da muß ich wohl für ein langes Leben beten oder den Kleinen dopen.

    Gruß,
    Redhorse

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von larshermanns
    Registriert seit
    20.04.2020
    Ort
    Karben
    Beiträge
    118
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ich gehe auch mit großen Schritten auf die 50 zu und hege gar nicht erst die Hoffnung, dass mein "Kleiner" zu meinen Lebzeiten blühen wird.
    Zum Glück ist er auch ohne die mickrigen Blüten eine Schönheit.
    Viele Grüße aus der Wetterau!
    Lars https://amzn.to/2Vnry6w (meine Amazon Autorenseite) https://www.facebook.com/LarsHermannsAutor/ (meine Facebook Autorenseite)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    01.11.2013
    Beiträge
    184
    Renommee-Modifikator
    51

    Standard

    Zitat Zitat von Dicke Beitrag anzeigen
    Hallo, Ich habe keine Ahnung, erlaube mir aber mal, aus der HP zu zitieren, die die bekannten Kaktusgärtner Michael und Helga Januschkowetz pflegen.

    . . .

    à la bonne heure!

    1000 Dank und LG Beate

Ähnliche Themen

  1. Was ist das? Echinocactus grusonii
    Von Spinnlein im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2015, 11:02
  2. Echinocactus grusonii
    Von Stenocactus im Forum Kakteen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 20:40
  3. Echinocactus grusonii
    Von Peter1905 im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 19:07
  4. Echinocactus grusonii ?
    Von fahrradfrik im Forum Kakteen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 00:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG