Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Gattung Parodia Speg.1923

  1. #1
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    202
    Renommee-Modifikator
    109

    Standard Gattung Parodia Speg.1923

    Hallozusammen,

    dievor Kurzen in diesem Forum gestellte Anfrage von Kaktus84 bezüglich der SP„Wunderbare Welt der Parodien“ hat mich überlegen lassen, ob ich nicht hier indiesem Forum etwas mehr über meine Lieblingsgattung schreiben sollte.

    DasThema Parodia ist zwar in diesem Forum schon vertreten, eine Fortsetzung ausmeiner Sicht und meinem Zutun nicht weiter möglich, weil in dieser Rubriktaxonomisch schön brav auch Beiträge von der Untergattung Notocactusgeschrieben wurden. Ich habe nichts gegen Notokakteen, ganz im Gegenteil. Es ist eine sehr gute und vorallen eigenständige Gattung. Das kann man nicht oft genug betonen.

    Wiestelle ich mir die Rubrik Gattung Parodia Speg.1923 vor?

    Nun bestimmt nicht als Alleinunterhalter.

    Ich werde zwar in lockerer Reihenfolge etwas über die Gattungberichten. Es kann aber jeder der mag, hier posten. Egal ob er seine Parodien zeigenmöchte oder Kulturprobleme oder, Fragen zu bestimmten Arten hat. Beiträge zuund über Notokakteen werden hier aber nicht akzeptiert.

    parodia_hf1.jpg


    parodia_hf2.jpg


    Mach(t) es gut



    CABAC




  2. #2
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Backkoom
    Registriert seit
    17.01.2016
    Ort
    Gera
    Beiträge
    242
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    könnte sehr interessant werden

    grüße der stefan

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.377
    Renommee-Modifikator
    60

    Standard

    Das denke ich auch! Ich bin gespannt!
    Allerdings denke ich, daß wir es auch hier irgendwann gezwungenermaßen mit Notos zu tun bekommen werden, da nach einem gewissen Verlauf nur noch wenige Nutzer die Anfangsbeiträge lesen werden.

    Liebe Grüße von
    Ingo.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    202
    Renommee-Modifikator
    109

    Standard

    Hallo zusammen,


    warten wir es ab, ob sich überhaupt Beiträge über Notokakteen hierverirren. Und wenn ja, werden sie verschoben.


    So
    Par_taf..jpg
    035.jpg



    in etwa konnte die Parodia ausgesehen haben die, von HeinrichSchickendantz an seinen Freund Weber in Paris geschickt wurde. Meine Bilder zeigen Parodia microsperma ssp tafiensis.

    Der deutschstämmige Lehrer in Tucuman ging in Argentinien gezielt auf Kakteensucheund schickte einen Echinocactus microspermus an seinen Freund Weber in Paris.Dieser Fund bildete Typus und Leitart der späteren Kakteengattung Parodia. Doches sollten fast 30 Jahre vergehen, bis die Gattung Parodia endgültig ihrenNamen bekam. Zwischenzeitlich sollten die wenigen bis dahin bekannten Parodianach Britton & Rose den Gattungsnamen Hickenia bekommen. Im Jahre 1923schuf Dr. Carlos Spegazzinii den bis heute gültigen Gattungsnamen Parodia. Erbenannte diese für Argentinien sehr typische Kakteenart mit den winzigen Samennach seinem Freund und Pflanzenforscher Dr. Domingo Parodi.


    Mach(t) es gut

    CABAC


    Geändert von elkawe (25.11.2016 um 17:05 Uhr) Grund: Schrift etwas vergrößert

  5. #5
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Backkoom
    Registriert seit
    17.01.2016
    Ort
    Gera
    Beiträge
    242
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Na ich als neugieriger Mitleser hoffe einfach nur etwas zu lernen. Mal sehen was da so kommt.......

    Grüße

  6. #6
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.895
    Renommee-Modifikator
    142

    Standard

    Ich freue mich auch über Parodia Informationen und ziehe gerade ein paar P. subterranea FR731 aus Samen von CABAC heran:

    (Klick für weitere Bilder der Sämlinge)

    Gruß,
    Micha

  7. #7
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    202
    Renommee-Modifikator
    109

    Standard

    Hallo zusammen,

    ichf reue mich über Eure Antworten und Reaktionen.

    Nun,ich bin seit über 30 Jahren aus sehr guten Gründen dagegen, dass auf demIOS-Kongress Bonn im Jahre 1985 Parodien und Notokakteen zu einer Gattungzusammen gezogen wurden.

    Notokakteen sind aber für mich nach wie vor eine sehr eigenständige Gattung.

    Die Veranlassung das Notokakteen als Untergattung zu Parodia gestellt wurde,beruhte eigentlich nur auf dem Argument der damaligen IOS-Kommission, dass eszu viele Kakteengattung gab / gibt.

    Meine Ablehnung kam anfangs nicht aus eigenem Antrieb, sondern durch persönliche undintensive Kontakt zu Walter Weskamp aus Kronshagen bei Kiel. Weskampbeschäftigte von 1966 bis zu seinem Tode im Jahre 1997 mit dieserKakteengattung und verfasste eine Monografie in einem dreibändigen Werk.Weskamp hatte aber nie eine Parodia in Habitat gesehen.

    Er verfügte aber über gute Kontakte zu Backeberg, Fechser, Hummel, Lau, Ritter,Rausch aber auch zu Feldläufern wie Augustin, Krahn, Swoboda, Käsinger, Piltzund Winberg. Einer der Wichtigsten wurde im Laufe der Zeit der in Cafayate lebendedeutsche Kellermeister Dietrich Herzog. Er versorgte Weskamp mit seinen Funden.Es sind aber gerade in den letzten Jahren im Vergleich zu anderen Kakteengattungenein paar sehr gute Arten entdeckt und beschrieben worden. Die meisten haben wirdem zu Fuß durch Bolivien wandernden Schweizer Han-Jörg Jucker zu verdanken.

    Meine Einstellung, dass beide Gattungen eigenständig sein sollten, ist gut begründet.Während Hunt seine wissenschaftliche Meinung durch eine DNA gestützt hat, habeich auf mehreren Feldforschungsreisen die Ökologie in den Verbreitungsgebietenvon Parodia untersucht. Dass die Ökologie für die Artenentwicklung von großerBedeutung ist, hat mir Weskamp seinerzeit mehrfach sehr anschaulich an Hand ander Verschiedenheit der Samengruppen erläutert. Parodien haben sich nicht nurvon Norden nach Süden ausgebreitet. Sie haben auf einer Länge von 1700 Längeeine Entwicklung durchgemacht, die von keiner anderen Kakteengattung gezeigtwird. Dazu und darüber in den nächsten Beiträgen mehr. Die Notokakteen haben sichdagegen fast genau parallel zum Äquator entwickeln können. Wer in Uruguay mitder Suche nach Notokakteen beginnt und dann sich immer in westliche Richtungwird Kakteen finden die ökologisch bedingt keine Parodien sein können.

    LG

    CABAC


    Parodia_VB_ARG.jpgParodia_VB_Bol.jpg
    Anfertigung der Übersichtskarten durch Dr. Mario Wick. Danke Mario für die Mühe und die Genehmigung

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.377
    Renommee-Modifikator
    60

    Standard

    Danke, Micha, für's Zeigen Deiner kleinen P. subterraneas.
    Danke, CABAC, für Deine ausführlichen Erläuterungen. Da habe ich wieder was gelernt.

    Viele Grüße von
    Ingo.

  9. #9
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    17
    Renommee-Modifikator
    84

    Standard

    Hallo Herbert,


    ein schönes Thema. Parodien (egal ob mit oder ohne Notokakteen) sind auf jedem Fall sammelnswert.

    Zu deinem letzten Posting hätte ich allerdings ein paar Nachfragen.
    Wenn man zwei Ökologien vergleichen will, muss man doch beide Ökologie untersucht haben. Wodurch unterscheidet sich denn die Ökologie der klassischen Parodien von der von Notocactus? Und wie kommst du darauf, dass sich die Parodien von Nord nach Süd entwickelt haben, die Notokakteen aber nur parallel entlang des Äquators? Gibt es hierfür irgendwelche Belege?

    Und wenn man von Uruguay aus nach Westen fährt, landet man unter anderem in der Sierra de Ancasti. O. k., nicht direkt westlich, sondern er nordwestlich, aber auf jedem Falle westlich von Rio Grande do Sul in Brasilien (dem Hauptverbreitungsgebiet der Notokakteen). In der Sierra de Ancasti wachsen unter anderem am gleichen Fundort Notocactus submammulosus und Parodia malyana. Dürfen die das überhaupt?



    Mit herzlichen Grüßen

    Andreas

  10. #10
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Thomas Kühlke
    Registriert seit
    08.04.2002
    Ort
    Fredenbeck-Wedel
    Beiträge
    1.176
    Renommee-Modifikator
    114

    Standard

    Hallo Andreas,

    das ist aber, soweit mir bekannt, der einzige Standort mit Vertretern beider Gattungen, ohne dass hier Vermischungen zu erkennen waren.
    Ich glaube auch die Blütezeiten sind unterschiedlich dort.
    Die Natur mag unsere Schubladen eh nicht..................
    Kakteensammeln ist eine schwere, internationale Krankheit, wer von ihr infiziert wird, ist nicht mehr zu retten!
    Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!

Ähnliche Themen

  1. BESTIMMT - Parodia aber welche -> Parodia mutablis
    Von ballu im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.12.2014, 11:13
  2. Unbekannte Gattung - Please help!
    Von Lepidodendron im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 16:25
  3. Parodia ... = Parodia mairanana
    Von Ida im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 22:54
  4. Unbekannte Gattung !!!
    Von lizard im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 18:21
  5. Gattung unbekannt
    Von Ultima im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.09.2006, 19:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG