Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wolfsmilch? Schimmel? kann ich sie noch retten?

  1. #1
    Newbie
    Registriert seit
    16.01.2014
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Wolfsmilch? Schimmel? kann ich sie noch retten?

    Hallo brauche dringend Hilfe meine Wolfsmilch, so denke ich, geht langsam drei "zweige zeigen plötzlich nach unten bei einem ist wie weißer Schimmel dran. siehe bild
    Wie kann ich sie noch retten? umtopfen ableger machen?
    Vielen Dank für Eure Hilfe
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Administrator ***** Avatar von samsine
    Registriert seit
    12.02.2007
    Ort
    Landsberg, Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    2.300
    Renommee-Modifikator
    149

    Standard

    Hallo caroloewe,

    erst einmal ein herzliches Willkommen hier im Forum.

    Zu deiner Euphorbia trigona, ich denke, da ist nicht mehr viel zu retten. Sie scheint von unten her zu faulen.
    Evtl. sind noch richtig grüne Triebe weiter oben an der Pflanze, davon könntest du Stecklinge schneiden.
    Hier aber Vorsicht! Der austretende Milchsaft kann zu Hautreizungen führen. Weiter Infos zum Stecklingsschnitt findest du hier http://www.euphorbia.de/cuttings.htm

    Gruß
    Frauke

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kjii
    Registriert seit
    29.08.2009
    Ort
    Namibia
    Beiträge
    1.116
    Renommee-Modifikator
    121

    Standard

    ich mache bei sowas immer Ableger.
    LG Elke

  4. #4
    Newbie
    Registriert seit
    16.01.2014
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Danke! Für Eure Antworten!!!
    Wie lange muß ich das abgeschnittene trocknen lassen, da jetzt ja Januar ist und keine Wurzelbildung wahrscheinlich einsetzt? Hat da jemand erfahrung?

  5. #5
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.528
    Renommee-Modifikator
    341

    Standard

    Hi caroloewe,

    die Wunde muss abtrocknen, damit sich nicht Fäulnis bildet. Du kannst die Stecklinge zwei Wochen liegen lassen, das wäre sicher. Nicht über der Heizung oder in der Sonne!

    Wenn die Stecklinge von der Schnittstelle her braun und weich werden, war der Pilz noch enthalten, dann musst du sie wohl wegwerfen.

    Viel Erfolg wünscht
    Marco
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Autor bei Wikipedia, Mitglied und Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

  6. #6
    Benutzer *
    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    43
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo caroloewe

    Ich würde deine trigona (wenn du was retten konntest) nach dem Abtrocknen aufrecht an einen hellen Platz stellen (keine Sonne), damit die Wurzeln nicht irgendwo auf der Seite rauskommen.

    lg und viel Glück mit deiner Wolfsmilch.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von rudir1962
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    738
    Renommee-Modifikator
    105

    Standard

    Hallo -

    Willkommen hier im Forum !

    Nichts für ungut aber Stecklinge sind auch nicht immer das Ding schlechthin -

    Ich meine für kleines Geld bekommt man eine schöne E.Trigona ( auch als Rubra ) - Da lange mit Steckies rum experimentieren ..

    Es sei denn es ist ein Erbstück oder man hat die Geduld dafür >

    Ansonsten würde Ich Mir eine schöne Ersatzpflanze besorgen - Bei Kakteen Haage oder Uhlig -

    Eventuell ja sogar im Gartencenter umme Ecke -

    Beste Grüße

    Rudi -

    PS: Hier mal Bilder von der Trigona Rubra >>> https://www.google.de/search?q=Eupho...w=1600&bih=813

    PPS: Die Rubra braucht übrigens viel Sonne sonst verliert sie Ihre schöne Farbe und wird auch grün !
    Misserfolge sind die Säulen des Erfolgs -

    Meine Bilder Gallerie http://meineepibilder.xobor.net/

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von christinag
    Registriert seit
    26.01.2011
    Ort
    Schweden (früher Berlin)
    Beiträge
    104
    Renommee-Modifikator
    63

    Standard

    Womöglich könnte das hier noch funktionieren: Ich würde die Pflanze trockenlegen und in Neem-wassergemisch duschen. Das ist ein ajurvedisches Haarwaschmittel das auch in der Hortikultur seine Verwendungen findet. Mal googlen. Dann trocken halten (ohne alles, ohne Erde) bis der Schimmel wirklich weg ist. Ist der untere Teil des Stammes weich kann es jedoch kritisch werden. Am besten Ableger schneiden.

    So eine rötliche habe ich auch, aber sie weigert sich Ableger zu produzieren. Sie wird nur höher und höher und höher. Jetzt geht sie bis zur Decke; ein gerader Stamm und nix weiter.

    Beste Grüße,
    CG

Ähnliche Themen

  1. Noch zu retten?
    Von Zivi im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.09.2014, 16:51
  2. Kann man diese Kakteen noch retten?
    Von hollyfinn im Forum Kakteen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 20:06
  3. Was hat dieser Kaktus?? Kann ich ihn retten?
    Von Kaktusflorian im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 15:12
  4. Kann ich den retten?
    Von jola im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.03.2010, 19:52
  5. Hilfe, kann ich ihn retten?
    Von KrissyMHL im Forum Stecklinge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 23:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG