Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Viele Fragen wegen Gewächshaus

  1. #1
    Benutzer *
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    97
    Renommee-Modifikator
    57

    Standard Viele Fragen wegen Gewächshaus

    Hallo liebe Forumuser,

    ich habe mir vor ein paar Tagen, Kakteensamen gekauft und möchte diese gerne Anfang/Mitte April aussähen.
    Nun stellen sich mir ein paar Fragen.

    Ich habe hier im Forum gelesen, dass man sich aus einer Styropor Kiste selber ein Gewächshaus bauen kann, muss man dann trozdem Lampen über die Kiste tun, wenn ich die Samen erst im April aussähen will?

    Die Töpfe würde ich mit Kies/Thomas Katzenstreu *unten im Topf*, Kakteenerde und Kies *kommt oben drauf* tun. Oder lieber die Töpfe nur mit Vogelsand füllen?

    Müssen Kakteensamen unbedingt gebeizt werden? In was für eine Erde sollten, die Samen von Schlumbergeras?

    Ein Arbeitskollege von meiner Mutter hatte mir erzählt das man auch über der Kiste, Einschlagfolie und/oder Plexiglas drüber machen kann. Das soll angeblich viel besser sein als ein herkömmliches Gewächshaus. Was meint ihr dazu? Wo sollte man am besten, ab April ein Styropor Gewächshaus hinstellen, damit es genug Wärme und Licht bekommt?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von rudir1962
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    738
    Renommee-Modifikator
    106

    Standard

    Hallo -

    Gib mal oben bei der Suchfunktion > Fleischer Methode ein -

    Da werden sicherlich all deine fragen beantwortet -

    Beste Grüße

    Rudi -
    Misserfolge sind die Säulen des Erfolgs -

    Meine Bilder Gallerie http://meineepibilder.xobor.net/

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von muddyliz
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Reiffelbach
    Beiträge
    1.227
    Renommee-Modifikator
    188
    Gruß Ernst
    Meine Kakteenhomepage: Infos, Tipps, Basteleien, Hybriden http://esp-kakteen.npage.de/

  4. #4
    Benutzer *
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    97
    Renommee-Modifikator
    57

    Standard

    Eine Frage bleibt dann aber trozdem ^^. Wo sollte ich am besten, eine Styropor Kiste hinstellen wenn ich kein künstliches Licht verwende?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von muddyliz
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Reiffelbach
    Beiträge
    1.227
    Renommee-Modifikator
    188

    Standard

    Zitat Zitat von Shizu Beitrag anzeigen
    Eine Frage bleibt dann aber trozdem ^^. Wo sollte ich am besten, eine Styropor Kiste hinstellen wenn ich kein künstliches Licht verwende?
    Lass die Styroporkiste weg und verwende ein Zimmergewächshaus http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keyw...l_8y97nedpud_b
    Wenn du das ans Südfenster stellst reicht das Licht. Allerdings musst du bei Sonnenschein schattieren, sonst braten dir die Sämlinge.
    Alternativ kannst du auch den Topf in eine Plastiktüte packen (=Fleischer-Methode), aber auch hier besteht das Problem mit Überhitzung bei Sonnenschein.
    Mit künstlicher Beleuchtung kannst du jetzt schon oder im Januar aussäen, die Sämlinge haben dann einen Vorsprung gegenüber der Aprilaussaat und können im nächsten Winter schon kalt überwintert werden. Was dich die künstliche Beleuchtung diesen Winter kostet sparst du also im nächsten Winter wieder ein.
    Gruß Ernst
    Meine Kakteenhomepage: Infos, Tipps, Basteleien, Hybriden http://esp-kakteen.npage.de/

  6. #6
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    27.09.2011
    Ort
    Winnenden
    Beiträge
    15
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Die künstliche Beleuchtung sollte man sich wirklich überlegen. Wie muddyliz schon schreibt haben die Pflanzen einen ordentlichen Vorteil:
    1. eine recht lange Wachstumsphase - 3 Monate sind einiges bei den jungen Dingern!
    2. Die Pflänzchen können wesentlich leichter ans Sonnenlicht gewöhnt werden, weil die Sonne von Januar bis April recht gemächlich stärker wird.

    Wenn man sehr früh aussät, sind die Pflanzen bis April schon gut gewachsen und legen dann im Frühjahr (bei richtigem Licht) erst so richtig los.
    Ich habe mal zum Vergleich im Januar und im April ausgesät. Die Pflanzen vom April waren erst im zweiten Jahr im Herbst soweit, wie die vom Januar bereits im ersten Jahr im Herbst. Die Überlebensrate liegt bei den früher ausgesäten, stärkeren Pflanzen natürlich deutlich höher...

    Als künstliche Beleuchtung genügt z.B. eine Pflanzenlampe von Megaman für ca. 20€. (am besten mit Reflektor!)

  7. #7
    Benutzer * Avatar von Himbeerwurst
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Katzenstreu?

    Korrigier mich, aber was hat Katzenstreu in Topfen von kateen oder Pflanzen zu suchen?
    Nichts oder hab ich was nicht mitbekommen?
    LG
    Micha

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Echinopsis spez.
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    50° 42′ 9″ N, 12° 51′ 6″ E
    Beiträge
    4.293
    Renommee-Modifikator
    221

    Standard

    Hallo Himbeerwurst,

    Zitat Zitat von Himbeerwurst Beitrag anzeigen
    Katzenstreu?
    das Thema geistert in unregelmäßigen Abständen durchs Forum.
    Mit Hilfe der Suchfunktion erfährst Du mehr.

    Ansonsten teile ich Deine Meinung - Katzenstreu gehört ausschließlich ins Katzenklo!
    Gruss
    Thomas

  9. #9
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von wolf44
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    962
    Renommee-Modifikator
    193

    Standard

    Zitat Zitat von Himbeerwurst Beitrag anzeigen
    Katzenstreu?

    Korrigier mich, aber was hat Katzenstreu in Topfen von kateen oder Pflanzen zu suchen?
    Nichts oder hab ich was nicht mitbekommen?
    Katezenstreu ist gar nicht so abwegig. Nur sie muss aus Sepiolith sein. Hier findest Du Erfahrungen. http://perucactus.de/nv33.html Herr Wittner ist doch wohl kompetent - DER Spezialist für Kakteen aus Peru.
    Die Frage ist nur, ob es noch die entsprechende Sorte Katzenstreu in der Zusammensetzung gibt?

    Gruß Wolfgang, der schon viele Sämlinge in reinem Katzenstreu leibhaftig wunderbar gedeihen sah.

  10. #10
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    308

    Standard

    Zitat Zitat von Echinopsis spez. Beitrag anzeigen
    Ansonsten teile ich Deine Meinung - Katzenstreu gehört ausschließlich ins Katzenklo!
    Genau so ist es!

    Lavastreu gehört auf die Strasse und Kieselgur in den Pferdestall
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

Ähnliche Themen

  1. Viele Fragen eines Neulings
    Von Kischali im Forum Aussaat
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 16:22
  2. Viele Fragen zu Epiphyllum
    Von wuff im Forum Epiphytisches
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 04:48
  3. Kaktus bekommen, viele Fragen.
    Von Patien im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 09:12
  4. viele Fragen!:-)
    Von Bolle22 im Forum Epiphytisches
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.11.2006, 17:15
  5. Viele Fragen, Pflege etc.
    Von maja im Forum Epiphytisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 11:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG