Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Kalanchoe beharensis

  1. #1
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Hülsmann
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    748
    Renommee-Modifikator
    82

    Standard Kalanchoe beharensis

    Ich hab da mal ´ne Frage zu Kalanchoe beharensis. Und zwar habe ich mal ein großes Exemplar in einer Gärtnerei gesehen, ca. 1.50m hoch, dicker Stamm und riesige samtige Blätter. Die Blattunterseiten waren irgendwie rauh, sah aus wie dicke weiche Dornen. Farblich waren die Blätter silbrig-braun. Laut Namensschild war es eine Kalanchoe beharensis.
    Nun habe ich zwei kleinere Exemplare, bei einer entwickelt sich der Stamm eher dünn (steht aber optimal vollsonnig), und es fehlen auch diese "Noppen" an den Blattunterseiten, ebenso wie die leichte Braunfärbung an den Blatträndern. Bin ich da einem Irrtum erlegen, und es gibt eine "zierlichere" Form? Oder sollte man sie einkürzen, um einen kompakteren Wuchs zu erreichen? Oder ist es die ganz normale Jugendform, und ich brauche nur Geduld? Ich stehe da wie ein großes Fragezeichen, dabei war ich doch von der Großpflanze so begeistert...
    Grüßchen
    Birthe
    Ein Kaktus ist doch auch bloß ein Mensch!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von DieterR
    Registriert seit
    29.10.2008
    Ort
    Metropolregion Nürnberg - Franken
    Beiträge
    1.208
    Renommee-Modifikator
    131

    Standard

    Hi Birthe,

    mach doch bitte ein Foddo von Deiner "Schönen".

    ich habe selber eine und bei sonnigem Standort verfärben sich die
    Blätter bräunlich.

    Einkürzen brauchst Du sie nicht, die bekommt mit der Zeit schon einen
    dicken Stamm.

    Ich stell morgen mal ein Foto von meiner rein!
    Grüsse aus dem Frankenland
    Dieter

  3. #3
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Hülsmann
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    748
    Renommee-Modifikator
    82

    Standard

    Hi Dieter, hier kommt das Foddo. Ich kam nicht dichter dran, da der Gang vom GW voll steht mit den Kandidaten, die demnächst nach draußen verbannt werden. Kann man aber doch gut erkennen, links der mit seinem dünnen Stil, rechts ein etwas dickerer, kleinerer, bei dem die "Borken" von den abgefallenen Blättern auch besser zu erkennen sind. Bin mal gespannt auf dein Exemplar.
    Geändert von Hülsmann (07.06.2010 um 23:21 Uhr)
    Ein Kaktus ist doch auch bloß ein Mensch!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Yaksini
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.893
    Renommee-Modifikator
    112

    Standard

    Hallo Birthe,
    es gibt verschiedene Arten der K. beharensis. Die mit den Noppen an der Blattunterseite, ist die var "Fang".
    Es gibt welche mit bräunlichen Blattoberseiten und welche mit rein silbernen Schimmer, gezackteren oder weniger gezackten Blatträndern , also sehr unterschiedliche Variationen dieser Art.

    Sollte der Stamm sich zu dünn entwickelt haben kann man sie einkürzen und das abgeschnibbelte Oberteil in Gänze neu bewurzeln. Wenn man Glück hat treibt auch der untere Stamm noch mal kräftiger bzw. buschiger aus.
    Je älter die Pflanze wird um so kräftiger wird auch der Stamm.
    In den BoGa`s kann man auch oft an den dort stehenden Exemplare sehen das die unteren Blätter abfallen mit der Zeit , sie aber oben neu austreiben. Sie haben also immer eine schön entwickelte Krone mit kräftigen Blättern, teilweise sind sie schön verzweigt.

    Bei deiner Pflanze wird es am jugendlichen Alter liegen das sich der Stamm noch nicht so kräftig entwickelt hat, sie sieht aber völlig normal aus, also warte noch etwas ab, spätestens nach diesem Sommer sollte sich eine weitere Kräftgung des Stammes zeigen.
    Wenn nicht ...............s.o.
    Meine Kalanchoe beharensis packe ich im Sommer immer raus auf den Südbalon, unter den Überdachten Teil, damit sie keinen Regen abbekommt, aber die volle Sonne. das verträgt sie außerordentlich gut und legt so richtig los.
    Im Winter hat sie jetzt die unteren Blätter etwas verkümmern lassen, sie treibt aber schon wieder ganz langsam aus.
    Brigitta

    Wer nichts zu verlieren hat, ist reich .(aus China)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Hülsmann
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    748
    Renommee-Modifikator
    82

    Standard

    Wow, danke für die Hinweise. Dann hatten die in der Gärtnerei sicher diese var. "Fang". Nun egal, dann warte ich mal, wie sie sich über diese Saison entwickelt. Ob sie nicht nur in die Höhe, sondern auch mal ein bißchen in die Breite geht. Vielleicht reicht ja schon die Drohung mit dem Skalpell.
    An der Basis haben sich bereits zwei neue Triebe entwickelt.
    Bei mir bleibt sie im GW, da ich keinen guten überdachten Platz draußen habe, und die Blätter sollen ja nicht so lange naß sein.
    Tausend Dank nochmals!
    Ein Kaktus ist doch auch bloß ein Mensch!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Iracema
    Registriert seit
    27.01.2007
    Beiträge
    1.093
    Renommee-Modifikator
    93

    Standard

    Hallo,

    fein daß das Thema hier aufgegriffen wurde

    Nein Yaksini an das jugendliche Alter und das damit verbundene Wachstum glaube ich eher weniger, es scheint eine ganz anderer Typ der K. beharensis zu sein! Diejenige welche bei verschiedenen BoGa-Besuchen abgelichtet wurden, ist wohl eher diese hier:

    Foto vom vergangenem Frühjahr:




    Die noch aktuell an einem Ostfenster leidet:




    Hier ein Foto der Kalanchoe beharensis v. aureo aeneus die ich warm unter einer Röhre überwintere:




    @Hülsmann deine Kalanchoe b. mit ihren feingezahnten und vermutlich schmaleren Blättern finde ich äußerst hübsch und würde sie auf gar keinen Fall schneiden sondern erst einmal abwarten!

    Einen schönen Tag
    Ira
    Wer sich allein langweilt ist auch zu zweit nicht sehr unterhaltend (Ben Kingsley)

  7. #7
    Moderator ***** Avatar von Morgans Beauty
    Registriert seit
    12.03.2009
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    4.914
    Renommee-Modifikator
    270

    Standard

    hi zusammen,

    ich finde die beharensis auch recht schön und werde mir sicher noch eine zulegen hier in den magdeburger grusonschen gewächshäusern findet man baumhohe variationen, die in den vielen jahren auch wie bäume gewachsen sind. mal schauen ob ich noch ein foddo finde...

    edit: hier nun ein bild, hinter den säulenkakteen kann man erkennen wovon ich berichtet habe, leider ist die quali nicht so gut, ich bitte das zu entschuldigen, aber zu diesem zeitpunkt hatte ich darauf keinen fokus

    http://www.bildercache.de/minibild/20100321-180230-193.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!


    lg micha
    lg micha

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Iracema
    Registriert seit
    27.01.2007
    Beiträge
    1.093
    Renommee-Modifikator
    93

    Standard

    Micha warum in der Ferne schweifen sieh das Gute liegt (aktuell) so nah *gg*

    http://www.kakteenforum.de/showthrea...139#post106139

    L.G
    Ira
    Wer sich allein langweilt ist auch zu zweit nicht sehr unterhaltend (Ben Kingsley)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Yaksini
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.893
    Renommee-Modifikator
    112

    Standard

    Ira deine Pflanzen sehen auch wunderschön und kräftig aus.


    Ich mag gerade diese K. beharensis, wegen ihrer Andersartigkeit. Bei mir entwickelt sich gerade die mit den braunen Blattoberseiten besonders kräftig. Bei der ist auch der Hauptstamm dicker als bei den beiden anderen deren Blätter etwas fragiler geform sind. Ich hatte diese als ein Blatt vor zwei Jahren bekommen, habe es bewurzelt und daraus bildete sich diese unerhört kräftige Pflanze . War fast wie ein Wunder.
    Meine eher silbrig aussehende ( sieht aus wie die von Birthe oben im Bild )hat einen viel dünneren Stamm hat sich aber schon ordentlich verzweigt.
    Man muß sie also nicht zwanghaft beschneiden, nur wenn es einem wirklich auf den Knödel geht .
    Brigitta

    Wer nichts zu verlieren hat, ist reich .(aus China)

  10. #10
    Moderator ***** Avatar von Morgans Beauty
    Registriert seit
    12.03.2009
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    4.914
    Renommee-Modifikator
    270

    Standard

    hi ira,

    habe ich natürlich gesehen und was soll ich sagen...*schmacht*

    lg micha
    lg micha

Ähnliche Themen

  1. Kalanchoe
    Von Stachelkumpel im Forum Veranstaltungen und Ankündigungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 16:29
  2. Kalanchoe beharensis Stecklinge vereinzeln?
    Von derbuhman im Forum Stecklinge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 20:48
  3. Kalanchoe beharensis krank? " Regentröpfchen" die kleben klebrig auf blätter
    Von Wibke1941 im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 21:09
  4. Was für`ne Kalanchoe?
    Von hekabe im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.07.2007, 18:11
  5. Kalanchoe beharensis
    Von Sible im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 21:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG