Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Gewächshaus-Isolierung

  1. #21
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.145
    Renommee-Modifikator
    315

    Standard

    Hi AstrophytumX,

    man soll ja den Tag nicht vor dem Abend loben und den Winter nicht vor dem April! Es gibt zwar fast keine Eisheiligen mehr bei uns, aber Frost im Frühjahr bleibt wohl normal.

    Ärgere dich nicht, weil du alles isoliert hattest: Es hätte starker Frost kommen können und dann hättest du von vorne angefangen. Vorsicht ist ja nicht umsonst.

    Mit Selenicereus geht auch mal 0° C, jedenfalls bei meiner, wenn ich sie langsam daran gewöhne. Jetzt steht sie aber auch im Zimmer, denn im GH sind es oft nur 5° C und viele empfehlen auf Dauer mehr. Nächstes Jahr kommen bei mir Ableger davon ins GH und dann weiß ich mehr.

    Wenn wir etwas sehr gerne haben dürfen wir doch vorsichtig sein. Die Kinder schicken wir ja auch nicht mit Augen zu über die Straße...

    Gruß Marco
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher und Mitglied der Deutschen Kakteengesellschaft
    ->> Trefferquote Pflanzenbestimmung 66,2 %

  2. #22
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Echinopsis spez.
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    50° 42′ 9″ N, 12° 51′ 6″ E
    Beiträge
    4.293
    Renommee-Modifikator
    203

    Standard

    Zitat Zitat von MarcoPe Beitrag anzeigen
    man soll ja den Tag nicht vor dem Abend loben und den Winter nicht vor dem April!
    Richtig, richtig, noch haben wir keinen einzigen Tag Winter gehabt, denn noch ist Herbst.
    Gruss
    Thomas

  3. #23
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Chrissi
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    bei Köln
    Beiträge
    2.232
    Renommee-Modifikator
    95

    Standard

    Hallo,

    erst mal vielen Dank für Eure Erklärungen zu den Temp.Unterschieden.
    Im Moment heize ich auch nicht. Ich denke, solange es ständig regnet, gehen die Temp. nicht an die Frostgrenze. Aber wer weis, was noch kommt. Vor allem finde ich es immer so ungewiss, wenn sich Nachts die Temp. stark ändern. Das hatten wir letzten Winter ganz extrem. Lüften tu ich eigentlich regelmässig, solange es nicht in Strömen regnet, so wie seit Tagen.

    LG Christa

  4. #24
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Lupus
    Registriert seit
    16.10.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    695
    Renommee-Modifikator
    78

    Standard

    Zitat Zitat von Echinopsis spez. Beitrag anzeigen
    Richtig, richtig, noch haben wir keinen einzigen Tag Winter gehabt, denn noch ist Herbst.
    Und bei mir hats vor ca. einem Monat schon so ausgesehen (16.11.07). Da erübrigt sich dann die Frage ob schon geheizt wurde Leider hab ich im Augenblick so viel zu tun das ichs noch nicht mal geschafft hab die Noppenfolie zuzuschneiden, vom Verkleben und Anbringen gar nicht zu reden.
    Aber von "keinem Winter" ist zumindest hier keine Rede.




    Gruß,
    Julian
    Docendo discimus.

  5. #25
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.145
    Renommee-Modifikator
    315

    Standard Bericht nach neun Jahren Gewächshaus-Isolierung

    Bei diesem Thema kann man viel Geld sparen und die Mühe lohnt sich!

    Die verloren gegangenen Bilder habe ich ergänzt und wollte auch berichten, wie es mir mit dem Isolieren in den letzten Jahren ergangen ist:

    Nach dem selben Verfahren gehe ich seit 9 Jahren vor.
    Die dickere Noppenfolie, die nicht UV-stabilisiert ist, hält gut drei Jahre, dann erneuere ich sie. Die Problemzonen sind die Verklebungen und die Kanten. Beim Abnehmen und Auflegen kommt es dort zu starker Abnutzung. In diesem Jahr habe ich die 50m-Rolle aufgebraucht und muss mir eine neue kaufen.
    Nach dem Winter lässt sich die Verklebung mit dem Heißleim gut entfernen. Der Leim wird schnell bröselig und haftet nicht optimal am Aluminium. Zum Glück.
    Die dünnere Folien hält zwei Jahre. Mittlerweile verklebe ich den Windfang auch innen.

    In einem sehr strengen Winter habe ich 100 € für Strom ausgegeben, normalerweise sind es etwa 70. Die Regendichtigkeit ist am Fenster sehr gut.

    Mit Beginn der Heizperiode kommt es immer zu starker Kondenswasser-Bildung innen an den Scheiben. Da muss ich gut wischen und lüften, was morgens bei Frost oft nicht geht. Die Folge ist regelmäßig Befall von Botrytis an Frucht- und Blütenresten und auch geschwächte Pflanzen rafft er gerne mal hin. In einem Winter waren es gut 10 Pflanzen. Da ich gut 1000 Töpfe auf engstem Raum überwintere, kann ich das gut verkraften.

    Nach neun Jahren sehe ich keinen Grund, an der Isoliertechnik etwas zu ändern. Natürlich geht das immer noch etwas besser und perfekter. Mein Schatz ist das Thermostat, welches bei unter 5 Grad den Heizer anmacht und bei 6,5 wieder abschaltet.



    Grüße von
    Marco
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher und Mitglied der Deutschen Kakteengesellschaft
    ->> Trefferquote Pflanzenbestimmung 66,2 %

Ähnliche Themen

  1. Gewächshaus-Isolierung
    Von MarcoPe im Forum Technik im und ums Gewächshaus
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 14:33
  2. Gewächshaus
    Von Hülsmann im Forum Off Topics & Test
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 16:48
  3. Gewächshaus
    Von Jürgen_Kakteen im Forum Off Topics & Test
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.04.2008, 11:29
  4. Heizung im Gewächshaus und Isolierung
    Von achim030169 im Forum Kakteen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2005, 16:17
  5. Gewächshausbeheizung / Isolierung
    Von Anonymous im Forum Kakteen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.02.2003, 08:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG