Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Eigenkonstrukton Gewächshaus - welches Material, welche Heizung?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von jpx
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    298
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Eigenkonstrukton Gewächshaus - welches Material, welche Heizung?

    Hallo zusammen,

    ich habe zwar schon einen Versuch in diesem Bereich gestartet, einige Infos zu bekommen, möchte aber auf Basis einiger konkreterer Angaben noch einmal mein Vorhaben vorstellen und würde mich freuen, von denjenigen Kakteenliebhabern eine Info zu bekommen, die auf ihren Erfahrungen beruhen!

    Ich habe ein Kakteenbeet im Garten für nicht winterharte Kakteen, die ich Ende September bei einer Kakteenfreundin überwintern kann. Da ich mich entschlossen habe, kein "normales" Gewächshaus anzuschaffen, bei dem ich meine Kakteen zweimal jährlich ein- und ausquarteiren müsste, will ich lieber den Bereich im Garten mit einem idividuellen "Gewächshaus" überbauen.

    Die Konstruktion soll links 230 cm breit, rechts 140 cm breit sein und links eine Höhe von 180 cm (wegen der Unterbringung einiger weniger Säulen) und nach rechts auslaufend auf eine Höhe von 75 cm enden. D.h. es ist eine Dachkonstruktion und außen herum mit Douglasien-Hartholz in der Stärke von 6 x 12 cm (hochkant), eben wie ein Dach aussieht. Das bedeutet, dass ich einen geschlossenen Baukörper habe, der auf einer Holzkonstruktion aufbaut und mit Polycarbonat Stegplatten 16 mm - 3 Fach bestückt werden soll.

    Hier einen Link zu den Detailangaben: http://www.meine-stegplatten.de/prod...ur-3-fach.html

    Die Lichtdurchlässigkeit beträgt 76%, was in meinem Fall vielleicht (?) ausreichen sollte, denn ich will die Stegplatten im Frühjahr (zumindest im Dachbereich) abbauen, so dass ich nur im Winter diese Einschränkung der Lichtdurchlässigkeit habe. Frage: Ich nehme an, dass die Kakteen im Winter nicht genau so viel Licht benötigen wie im Sommer, oder?

    Das "Bauwerk" hat ein Gesamtvolumen von ungefähr 10 cbm. Daraus ergibt sicht die Frage, ob eine gasbetriebene Heizung mit 4,5 KW ausreicht, um die Pflanzen über den Winter zu bringen (ich nehme an, ich brauch eine Temperatur von etwa 5 Grad (oder).

    Hier der Link zu der Heizung: https://www.biogreen.de/produkte/gew...ungen/gas.html

    Es ist die Gewächshausheizung Frosty 4.500 (für 4.500 Watt /h)Im linken (höheren Bereich)würde ich einen Zugang einplanen.

    Wie ist Eure Erfahrung bzw. euer know how, um zu beurteilen, ob das Konzept so umsetzbar ist und ob die Heizkraft ausreichen wird, um die Kakteen gut über den Winter zu bekommen? Welche Heizkosten würden schätzungsweise monatlich entstehen, wenn man das Ganze mit Propangasflaschen betreiben würde?

    Vielen Dank für Eure Hinweise und Unterstützung im voraus und beste Grüße
    Jürgen

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    293

    Standard

    4,5kwh als Gasheizung habe ich in meinem GH mit ca.17m² Grundfläche und 16mm DSP. Der Gasverbrauch ist vorher nicht einzuschätzen, reicht von 4 Flaschen in milden windarmen Wintern bis zu 12 Flaschen bei etwas kälter und viel Ostwind. Ich verwende aber auch zusätzlich noch 30mm Noppenfolie als zusätzliche Dämmung aussen und habe ein ca.1m tiefes Betonfundament, welches auch von aussen - aber nicht nach unten - gedämmt ist.
    Wichtig ist bei der Gasheizung für Ab-und Zuluft zu sorgen, sonst wird die früher oder später die Flamme ausgehen.
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

  3. #3
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von jpx
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    298
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hi, vielen Dank schon mal für den ersten Beitrag hier!

    17 qm Grundfläche sind wieviel cbm? Ich habe ca 10 cbm.
    Da ich keine Erfahrungen habe, was kostet denn eine Flasche Propangas?

    Ich habe unten kein Erdreich, sondern etwa 30- 40 cm cm Schotter und Split, in denen im Moment noch die Töpfe mit Außen- und Innentöpfen eingebaut sein. Da könnte ich natürlich noch kleine Styrodur-Kugeln einbauen oder die Zwischenräume innen-zu Aussentop dämmen.

    Kommt es bei der Wärmedämmung eher auf den Wurzelballen an (der ja noch gesondert gedämmt werden könnte), oder auf die Temperatur der gesamten Pflanze?

    Als Luftzirkulation würde ich 2 Dachfenster einbauen, die man auch im Winter minimal öffnen könnte (?).

    Gruß

    Jürgen

  4. #4
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    293

    Standard

    Ca.40m³, hab aber nicht genau nachgemessen.

    Die Flasche 11kg kostet bei uns im Erzgebirge ca.20 €.

    Dachfenster brauchst du bei Sonneneinstrahlung, da sich dein Bauwrk wohl schnell aufheizen wird. Dies hilft aber nicht bei deiner angedachten Gasheizung, da sich Verbrennungsabgase am Boden sammeln und so die Flamme ersticken.

    Vermutlich wird es deinen Pflanzen besser bekommen, wenn der Boden die Mindesttemperatur hat. Bei abgehärteten Pflanzen spielt ein leichter Nachtfrost kaum eine Rolle, da ja der Boden nicht gefriert.
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

  5. #5
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von jpx
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    298
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Wenn ich Dein großes Gewächshaus mit meiner kleinen Konstruktion vergleiche, dann habe ich nur 1/4 Deines Rauminhaltes und entsprechend viel weniger Gasverbrauch. Das dürfte also bezüglich der Energiekosten unproblematisch sein!
    Ich verfolge ja ein Konzept, wo das geschlossene Gewächshaus nur im Winter betrieben wird; im Sommer will ich die Abdeckung (evtl. auch die Seiten) abnehmen, so dass es mit der Hitze im Winter bestimmt kein Problem geben dürfte, da wird es eher kalt.

    Kannst Du mir noch andee Tips geben, worauf ich achten muss?

    Beste Grüße
    Jürgen

    edit: Ich würde im Sommer das Gestellt (Dachstuhl) natürlich stehen lassen und die ESG-Scheiben nach Möglichkeit rausnehmen, dann haben die Kakteen im Sommer immer frische Luft. Bei ganz schlechten Wetterlagen könnte ich eine einfache Folie überspannen, um eine längere Regenperiode zu überbrücken.

  6. #6
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    293

    Standard

    Es ist egal, wie hoch dein Gasverbrauch ist. Die Verbrennungsgase setzen sich in jeden Fall am Boden ab und werden deine Gasheizung zum ersticken bringen. Du kannst auch nicht meinen Gasverbrauch gegenüber deinem einfach durch 4 teilen. Bei einem kleineren Raum/GH liegen die Heizkosten proportional höher gegenüber einem größeren.
    Du glaubst gar nicht, wie schnell du bei Sonnenschein im Winter ein Problem mit der Hitze im GH bekommst. Ich muss im Winter die automatische Lüftung der Dachfenster aushängen, damit es bei Sonnenschein die Folie durch die geöffneten Fenster nicht nach oben wegdrückt. Denn da sind schnell mal 30°C und mehr im GH.
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

  7. #7
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von jpx
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    298
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Das ist ja sehr ermutigend, was Du schreibst (lach).
    Hast Du denn eine Empfehlung, wie ich das Vorhaben hinbekomme, oder ist es aus Deiner Sicht nicht umsetzbar?

    Gibt es keine Leute, die das Gewächshaus auch im Winter nutzen mit Heizung?

  8. #8
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    293

    Standard

    Zitat Zitat von jpx Beitrag anzeigen
    Gibt es keine Leute, die das Gewächshaus auch im Winter nutzen mit Heizung?
    Doch, ich

    Sicherlich ist dein Vorhaben, so wie du es vorhast, umsetzbar. Was du bei deinem geplanten Projekt bzgl. der Gasheizung beachten solltest, hab ich ja geschrieben.
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

  9. #9
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von jpx
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    298
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Wäre es unter den gegebenen Bedingungen wegen der Problematik der Gase/Abgase und der überschaubaren Größe nicht besser, eine Elektroheizung zu berücksichtigen?

  10. #10
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    293

    Standard

    Ja, da kommst du wahrscheinlich besser, da diese nicht so sehr überwacht werden muss.

    Guck mal nach Heizkabel, die du rund um das GH verlegen kannst. Offenbar sind die Temperaturen bei euch im Winter nicht so tief, so dass du mit Elektroheizung wohl besser kommst.
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

Ähnliche Themen

  1. Welche Kakteen und welches Substrat
    Von Karo-Cookie im Forum Kakteen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.2016, 15:46
  2. Gewächshaus, aber welches?
    Von Gilgamesh im Forum Technik im und ums Gewächshaus
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.01.2015, 13:13
  3. Welches Fundament für kleines Gewächshaus?
    Von muddyliz im Forum Technik im und ums Gewächshaus
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 13:09
  4. Material zum Abstreuen
    Von Aheike im Forum Kakteen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 22:30
  5. Heizung im Gewächshaus und Isolierung
    Von achim030169 im Forum Kakteen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2005, 16:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG