Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: Uebelmannia

  1. #21
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.974
    Renommee-Modifikator
    108

    Standard

    Bei der letzten Aussaat von U. pectinifera hat das kleine Exemplar mittlerweile aufgegeben, das große Exemplar gedeiht aber gut. Mittlerweile hat es die für Sämlinge typische Birnenform angenommen:

    (116KiByte)

    Gegossen mit normalem Regenwasser plus Dünger - scheint auch ohne Klimmzüge sauer genug zu sein.

    Gruß,
    Micha

  2. #22
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.267
    Renommee-Modifikator
    320

    Standard

    Da müsstest du ja jetzt einige Sämlinge haben, die groß genug sind, um sicher zu überleben!

    Grüße von
    Marco
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Mitglied und anonymer Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft
    ->> Trefferquote Pflanzenbestimmung 69,3 %

  3. #23
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.974
    Renommee-Modifikator
    108

    Standard

    Zitat Zitat von MarcoPe Beitrag anzeigen
    Da müsstest du ja jetzt einige Sämlinge haben, die groß genug sind, um sicher zu überleben!
    Es sind noch 3 ältere solche (HU106) Sämlinge, die aber nur wenig größer sind. Diese sind allerdings dieses Jahr gar nicht gewachsen. Ich muss jetzt erstmal sehen, dass ich sie über den Winter bekomme (da werde ich wieder die Methode mit Tüte drüber verwenden, die bei den Ariocarpus Sämlingen gut funktioniert hat). Ich hoffe im Frühling fangen sie sich dann wieder. Aber wie du sagst: Sie sind mittlerweile schon so groß, dass sie jetzt nicht mal eben von heute auf morgen vertrocknen werden.

    Und dann sind da auch noch ca. 10 Sämlinge der Feldnummer HU280, da habe ich gerade kein aktuelles Bild aber die haben sich dieses Jahr auch prächtig entwickelt und bedrängen sich schon im Topf.

    Gruß,
    Micha

  4. #24
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    16.03.2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    28
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Micha Ich habe mir auch mal eine U.pectinifera angeschafft nun meine frage,kann ich jetzt noch Umtopfen habe erst gestern Kieselgur bekommen die Uebel steht jetzt noch in Rhododendronerde und Mineralgemisch aus Lavalit und Bims.MfG RolandDSC00094.jpgDSC00095.jpg

  5. #25
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.974
    Renommee-Modifikator
    108

    Standard

    Zitat Zitat von Pumukl Beitrag anzeigen
    Ich habe mir auch mal eine U.pectinifera angeschafft nun meine frage,kann ich jetzt noch Umtopfen
    Hallo Roland,
    du kannst schon. Empfehlen würde ich es aber nicht, wenn es kein Notfall ist. Und das ist hier definitiv nicht der Fall, deine Pflanze sieht ja topfit aus.

    Zitat Zitat von Pumukl Beitrag anzeigen
    habe erst gestern Kieselgur bekommen die Uebel steht jetzt noch in Rhododendronerde und Mineralgemisch aus Lavalit und Bims.
    Ich würde bis zum Frühjahr warten und erst dann umtopfen. Ich habe auch schon von anderen Leuten gehört, dass sie mehr Humusanteil verwenden, meine sehr mineralischen Mischung funktioniert bei mir aber gut.

    Für wurzelechte Pflanzen muss es vor allem sauer sein. Kieselgur zieht den pH-Wert nur auf ca. 5.5, etwas Torf kann also auch nicht schaden, der sollte noch "saurer" sein. Nicht zuviel natürlich, wegen der bekannten Probleme. Ohne Wasser im Winter vertrocknen die Pflanzen bei mir aber im geheizten Zimmer, d.h. der Torf trocknet sowieso nie völlig aus und macht dann keine Probleme.

    Gruß,
    Micha

  6. #26
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.974
    Renommee-Modifikator
    108

    Standard

    Hier noch der größte Sämling aus der vorherigen Aussaat zum Vergleich (mittlerweile 6 Jahre alt):

    (164KiByte)

    Den hat das kürzlich gezeigte jüngere Exemplar schon fast eingeholt.

    Gruß,
    Micha

  7. #27
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.974
    Renommee-Modifikator
    108

    Standard

    Wie immer Mitte Januar beginnt U. buiningii zu blühen:

    (101KiByte)

    Da sich diese Pflanze bisher selbststeril verhalten hat, habe ich mir ein zweites gepfropftes Exemplar zugelegt:

    (124KiByte)

    Mal sehen ob sich mit den beiden Samen produzieren lassen ...

    Gruß,
    Micha
    Geändert von micha123 (22.01.2017 um 17:53 Uhr) Grund: RS Fehler

  8. #28
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.974
    Renommee-Modifikator
    108

    Standard

    Zitat Zitat von micha123 Beitrag anzeigen
    Wie immer Mitte Januar beginnt U. buiningii zu blühen:
    ...
    ... und blüht seit Wochen nonstop. Hier mit drei offenen Blüten:

    (101KiByte)

    Gruß,
    Micha

  9. #29
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.974
    Renommee-Modifikator
    108

    Standard

    Wenn ich mich nicht verzählt habe waren es am Ende 13 Blüten:

    (150KiByte)

    ... ohne fremden Pollen setzt er aber leider keine Früchte an.

    Gruß,
    Micha

  10. #30
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.974
    Renommee-Modifikator
    108

    Standard

    Zitat Zitat von micha123 Beitrag anzeigen
    ... ohne fremden Pollen setzt er aber leider keine Früchte an.
    Das scheint die Pflanze gehört zu haben!
    Nie ist was passiert, aber was sehen gestern meine Augen:

    (240KiByte)

    Eine dritte Frucht habe ich geöffnet und 3 optisch gut entwickelte Samen gefunden:

    (39KiByte)

    Gruß,
    Micha

Ähnliche Themen

  1. Uebelmannia
    Von Anonymous im Forum Bilder Querbeet
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 17:38
  2. Uebelmannia
    Von Gymnocalycium im Forum Kakteen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.2007, 22:59
  3. Ueberwinterung von Uebelmannia?
    Von uwem im Forum Kakteen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.02.2003, 15:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG