Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Tagebuch einer ACM Aussaat

  1. #21
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    508
    Renommee-Modifikator
    41

    Standard

    Ich habe am 11.3.2013 ausgesäht und hatte eine geringe Keimrate. Ein Sämling hatte drei
    gleichgroße Keimblätter, ein anderer hatte drei Keimblätter, wovon eines deutlich kleiner
    als die anderen beiden ist.

    Bei der weiteren Entwicklung kann ich keine Unterschiede feststellen.

  2. #22
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    508
    Renommee-Modifikator
    41

    Standard

    Hier sind einige Bilder, die Aussaht war am 11.3.2013.

    Der hier wurde am 19.04.2013 auf Selenicereus grandiflorus (Clon von muddyliz) gepfropft.
    17.04.2013


    15.06.2013


    Der hier hatte zu Beginn zwei große und ein kleineres Keimblatt, am 14.05.2013 auf Pereskiopsis spathulata gepfropft. Das kleinere Keimblatt ist vertrocknet, Areolen hat er nicht gebildet.

  3. #23
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    508
    Renommee-Modifikator
    41

    Standard

    Der mit den drei Keimblättern wächst etwas ungesund:



    Der mit den 2 1/2 Keimblättern hat sehr spät angefangen, Areolen zu bilden.

    Insgesamt habe ich 5 Pflanzen aus 10 Samen.

    Daniel

  4. #24
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von wolf44
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    918
    Renommee-Modifikator
    176

    Standard

    Möchte diesen alten Thread wieder beleben.
    Leider habe ich die hier vorgestellte Pflanze (ebenso wie einige weitere hier im Forum gekaufte) nicht über den zweiten Winter bekommen. Sie sind leider vertrocknet. Die ACM brauchen unter meinen Überwinterungsbedingungen (ca. 13°C) wohl ab und zu einen Schluck Wasser.
    Im März 2014 kamen die nächsten ACM Samen aufs Substrat. Die Keimrate war sehr gut, so dass ich ca. 8 Pflanzen hatte. Diese beließ ich bis heute in ihrem Topf, pikierte also nicht. Ende des letzten Jahres zeigten sich an zwei Pflanzen Miniknospen, die sich nicht weiter entwickelten. Alle Pflanzen bekam ich gut über den Winter. Die Knospen entwickelten sich dann im Laufe des Frühjahrs soweit, dass sie in den nächsten Tagen aufbrechen werden.



    ACM - Astrophytum caput-medusae
    by Wolfgang B., auf Flickr



    ACM - Astrophytum caput-medusae
    by Wolfgang B., auf Flickr

    Gruß Wolfgang

  5. #25
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.267
    Renommee-Modifikator
    320

    Standard

    Das ist ja ein guter Erfolg, Wolfgang!

    Wie sehen den die Pflanzen als Ganzes aus?

    Grüße von
    Marco
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Mitglied und anonymer Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft
    ->> Trefferquote Pflanzenbestimmung 69,3 %

  6. #26
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von wolf44
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    918
    Renommee-Modifikator
    176

    Standard

    Zitat Zitat von MarcoPe Beitrag anzeigen
    Das ist ja ein guter Erfolg, Wolfgang!
    Wie sehen den die Pflanzen als Ganzes aus?
    Hier ein Bild des Gestrüpps. Sehen ganz schön mickerig aus, oder ist das normal bei dieser Pflanze auf eigenen Wurzeln?



    ACM Sämlinge - Aussaat 30.3.14
    by Wolfgang B., auf Flickr

    Gruß Wolfgang

  7. #27
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.267
    Renommee-Modifikator
    320

    Standard

    Ich denke, dass die einfach langsam wachsen!
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Mitglied und anonymer Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft
    ->> Trefferquote Pflanzenbestimmung 69,3 %

  8. #28
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.974
    Renommee-Modifikator
    108

    Standard

    In welcher Umgebung wachsen diese Pflanzen eigentlich. Soll das Aussehen der Triebe eine Tarnung als vertrockneter Grashalm oder Zweig darstellen?

    Gruß,
    Micha

  9. #29
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von wolf44
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    918
    Renommee-Modifikator
    176

    Standard

    Der Kreis schließt sich - von der Aussaat bis zur Blüte



    ACM - Astrophytum caput-medusae
    by Wolfgang B., auf Flickr


    Gruß Wolfgang

Ähnliche Themen

  1. wes ist das für einer ??
    Von telepario im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.2013, 12:17
  2. Was für Einer ist das?
    Von Kato im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.10.2012, 16:55
  3. Tagebuch Bau Freilandbeet
    Von DerStefan im Forum Winterharte
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 19:12
  4. Was ist das für einer?
    Von tieger im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 22:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG